Weiterführende Informationen

Link zur Foba Homepage

Anwendungs-Videos:

Markiersysteme FOBA M-Serie

1FOBALogo  

FOBA- Laserbeschriftungsanlagen

Laserbeschriftungsgeräte mit Vision-System sorgen für sichere Rückverfolgung

M- Serie – die nächste Generation von FOBA- Laserbeschriftungsanlagen

Die Laserbeschriftungsanlagen der M- Serie gibt es in drei verschiedenen Varianten, als M1000, M2000 und M3000. Die M1000 ist ein kompaktes Tischgerät, M2000 und M3000 sind hochsteife Stand- Alone- Anlagen für höchste Wiederholgenauigkeit. Eingebaut in die M- Serie sind langlebige und qualitativ hochstehende Faserlaser von 10 bis zu 50 W Leistung. Da diese Laser luftgekühlt sind, beschränkt sich der Unterhalt der neuen Laserbeschriftungsanlagen auf ein absolutes Minimum.

M1000: Das kompakte Tischgerät M1000 besticht durch die gute Qualität, den geringen Platzbedarf und den niedrigen Anschaffungspreis. Ausgeliefert wird die Maschine mit einem Faserlaser und einer softwaregesteuerten Z- Achse. Die manuelle Hubtür ist leichtgängig, als Option kann die M1000 auch mit elektrischer Hubtüre bestellt werden. Die einfache Handhabung, die bedienerfreundliche Beschriftungssoftware MarkUS und das Preis-/Leistungsverhältnis machen die M1000 zum idealen Gerät für Einzelteile und Kleinserien.

M2000/M3000: Die Stand- Alone- Laserbeschriftungsanlagen M2000 und M3000 sind hochsteife und sehr stabile Geräte für höchste Präzision. Grundlage für diese Präzision ist der stabile, mit Polymerbeton verstärkte Aufbau dieser Anlagen. Die M3000 verfügt über eine breitere Kabine (Türöffnung M2000: 620 mm, Türöffnung M3000: 970 mm) für grössere Werkstücke. Die M2000/M3000 sind in drei verschiedenen Varianten erhältlich: Als Basisversion mit Z- Achse und elektrischer Hubtüre, als Variante mit XYZ- Achsen und elektrischer Hubtüre und als Drehtelleranlage inkl. mitdrehender Schottwand. Die Anlagen sind elektrisch höhenverstellbar, also als Sitz- und Steharbeitsplatz einsetzbar. Die Varianten mit XYZ- Achsen oder dem Drehteller ermöglichen eine Teilautomatisierung des Beschriftungsprozesses. Die M3000-P mit einer X- Achse von 520 mm und einer Y- Achse von 225 mm ermöglicht es den Kunden beispielsweise mehrere, mit Teilen gefüllte Paletten abzuarbeiten. Als Option können die Kameralösungen Point & Shoot und IMP gewählt werden. Das Point & Shoot ist eine perfekte, für höchste Wiederholgenauigkeit ausgelegte Einrichthilfe. Das IMP, intelligente Markierpositionierung, erkennt die Werkstücke und die Position automatisch und richtet danach die Beschriftung oder Gravur präzise und wiederholgenau aus. Diese Kameralösung verhilft zu weniger Ausschussteilen, höherer Wirtschaftlichkeit und grosser Prozesssicherheit

Schweizweit beraten und betreuen wir FOBA-Kunden hinsichtlich Lasermarkierungen aller Art. Es würde uns sehr freuen, auch Sie für die optimale Kennzeichnung Ihrer Produkte zu unterstützen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich ganz unverbindlich. Gerne markieren wir für Sie Musterbeschriftungen auf Ihren eigenen Produkten und laden Sie zu uns in die Firma ein, um Ihnen die Applikation direkt an unseren Lasern demonstrieren zu können.



News Letter

Subscribe to our Newsletters

ISEL - Industrieautomation, CNC, Robotik

3isel

Ketterer - Antriebstechnik

logo ketterer antriebe

IT-Robotics - 3D Vision Systeme

logo itr 300dpi trasparente

OWIS - Hochpräzise Positioniersysteme

2OWISLogoJuni20151

Opta - Optische Tische, Breadboards und Reinraumprodukten

4optalogo

Mechonics - Microsystem Technology

5mechonicslogo

FOBA - Holistic Enhanced Laser Process

1FOBALogo

Photon Energy - kompakte Ultrakurzpuls-Laser

photon energy logo